Warum der Kasuar im Verborgenen bleibt

Erzähl es den Bienen. Australisches Journal 17

Den ganzen Tag lang sagt die Reiseleiterin, es sei wichtig, die Augen offen zu halten, denn der Kasuar habe die Angewohnheit, wie aus dem Nichts materialisiert vor einem zu stehen.
Helmkasuar Aber ich sehe keinen Kasuar, ich sehe nur Straßenschilder, auf denen der Kasuar abgebildet ist, ich sehe Kasuardarstellungen auf Kasuarbeschreibungstafeln, es gibt Kasuarpuppen und Kasuarschnitzereien in Souvenirläden längs des Captain Cook Highway, wo im Regenwald in der Umgebung von Daintree Helmkasuare leben sollen.
Wieviele, weiß man nicht. Der Kasuar ist ein sehr scheues Tier. Und ein so gefährliches wie gefährdetes.
Gibt es dich überhaupt noch, Kasuar?
Kasuarschild Der Kasuar, erzählt die Reiseleiterin, ist das einzige Tier, das die hochgiftige, avocadogroße und bläulich schimmernde Kasuarfrucht frisst. Der Kasuar verdaut sie, scheidet sie aus und pflanzt auf diese Weise neue Kasuarfruchtbäume.
Der Kasuar ist ein Gärtner, und sein Garten ist der Regenwald.
Im Grunde, sagt die Reiseleiterin, sollte der Regenwald Kasuarwald heißen.
Im Grunde, denke ich, sollte die Reiseleiterin Kasuarleiterin heißen.
Ein wenig ähnelt sie ja einem Kasuarweibchen, mit ihren strengen, wie zupackenden Blicken, ihrem bunten Haarputz, ihren, wie der Ire neben mir sagt, lauten Farben.
Der Kasuar frisst Steine, sagt die Reiseleiterin. Die Steine dienen dazu, den Kasuarmageninhalt zu zerkleinern. Es kommt vor, sagt sie, dass ein Arbeiter in einem Zuckerrohrfeld plötzlich einem Kasuar gegenübersteht, der größer ist als er selbst. Wenn sich der Arbeiter in seinen Pick-up retten kann, wird er den Kasuar vielleicht dabei beobachten können, wie er triumphierend einen Stein schluckt.
Kasuarangriff Der Kasuar ist ein sehr scheuer und nachtaktiver Laufvogel, weiß die Reiseleiterin, aber Zerstörungen des Regenwalds durch Abholzung und Wirbelstürme zwingen den Kasuar nun einmal dazu, vermehrt auch durch die Zuckerrohr- und Maisfelder zu streifen.
Halten Sie die Augen offen.
Der Kasuar ist bewaffnet!
Er hat je eine dolchartige Krallenzehe an seinen zwei Füßen, sagt die Reiseleiterin. Der Kasuar ist von unbändiger Kraft. Er ist daher ein Tier, mit dem nicht zu spaßen ist.
Kasuarauto He, Helmkasuar. Komm raus!
Die Reiseleiterin lacht.
Der Kasuar duldet kein dunkles Auto in seinem Revier, sagt sie. Im Lack eines dunklen Autos spiegelt sich der Kasuar und erkennt einen Widersacher in dem Spiegelbild.
Der Toyota Landcruiser der Reiseleiterin ist ein helles Auto.
Sie hat dunkle Autos gesehen, sagt die Reiseleiterin, die waren von Kasuartritten so zerbeult und zugerichtet, dass man im Grunde den Begriff Kasuarauto verwenden muss.

Fotos: Helmkasuar (1), Kasuarschild (2), Kasuarangriff (3), Kasuarauto (4)

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.